Regionalia
Breisach
Friday, June 14, 2024
ISSN 2698-6949
www.Regionalia.de/breisach
THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
News

Bauvorhaben Kettengasse: Nicht Alle haben Ja gesagt!

Die Spatzen pfeifen es von den Flachdächern: Bevölkerungsprotest gegen Neubau Kettengasse (Image: JWS/ Treubau AG)

In Breisach pfeifen es mittlerweile die Spatzen von den (Flach-)dächern: Viele Bürger/Innen wehren sich gegen den von der Treubau AG geplanten Wohnkomplex auf dem Münsterberg. Projektgegner der ersten Stunde war die Gemeinderatsfraktion der ULB, die sich bereits bei der Abstimmung im Juli dieses Jahres gegen das Projekt ausgesprochen hatte. REGIONALIA- Breisacher Nachrichten veröffentlicht an dieser Stelle eine Pressemitteilung der ULB zu diesem Thema. 

Die Umweltliste Breisach hat sich von Anfang an kritisch zu dem Entwurf der Treubau AG geäußert. Sie hat die völlig fehlende Anpassung an die bisherigen Bebauungsgrundsätze bemängelt und deshalb in der Gemeinderatssitzung vom 27. Juli – leider als einzige Fraktion – geschlossen gegen das Projekt gestimmt.

In dieser Sitzung hatte die Verwaltung behauptet, die zuständige Denkmalbehörde habe keine Einwende gegen den zur Entscheidung stehenden Entwurf. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass über die Variante Flachdach noch gar nicht entschieden wurde.

Nachdem plötzlich die aktuelle Flachdachvariante vorgestellt wurde, hat sich die ULB- Fraktion intensiv mit der Frage beschäftigt, ob der Bau an diese Stelle passen könnte. Durch Besichtigung des Anwesens wie auch mit Blick von der Rheininsel auf die Silhouette des Münsterbergs kamen wir zu dem Ergebnis, dass sich der geplante Glaspalast durch nichts in die bestehende Bebauung der Kettengasse und Pforrgasse einfügt und schon gar nicht mit dem Theresianum harmoniert.

Die monierte Zufahrt zur Tiefgarage als Gefahrenquelle für die Schulkinder wird wohl auch keine Berücksichtigung finden. Auf Grund der starken Bürgerproteste wäre eine Bürgerbeteiligung und ein freiwilliger Nachbesserungsvorschlag von der Treubau AG wünschenswert.

Der Gestaltungswille des früheren Breisach Stadtrates, wie er sich in dem Beschluss von 1959 ausdrückte, wurde zur Beurteilung des Treubau Entwurfes am 27. Juli überhaupt nicht herangezogen, seine Existenz wurde nicht erwähnt. Als die ULB- Fraktion davon später Kenntnis bekam, hat sie sofort nach der Sommerpause einen Antrag gestellt, Text- und Kartenfassung dieses alten Beschlusses dem Gemeinderat zur Verfügung zu stellen, damit seine Bedeutung für Heute ermessen werden kann. Bis vor kurzem jedenfalls mussten sich alle Bauwilligen auf dem Münsterberg an penible Vorgaben halten. Laut Stadtverwaltung habe der Bebauungs- beziehungsweise Gestaltungsplan von damals keine Rechtsgültigkeit mehr.

Die ULB hat in dem gleichen Antrag ein aktualisiertes Planungsinstrument für den Münsterberg und die Altstadt gefordert, damit Fälle wie der vorliegende sich in Zukunft nicht wiederholen.

  

(Gez.: Jürgen Langer, Erik Karle, Thierry Casetou, Anton Siegel)

  (Breisacher Nachrichten, Article No. 3343 ISSN 2698-6949)

Created on 10/12/2010 10:37 AM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More

 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2021 Regionalia – Online news for your region – THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

6/14/2024 12:54:23 AM
Your IP-Address: 44.192.48.196