Regionalia
Breisach
Tuesday, June 28, 2022
ISSN 2698-6949
www.Regionalia.de/breisach
THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

No Comment. Write first comment
Sportvereine

Auf Erfolgskurs! - Neujahrsempfang des Breisacher Rudervereins

Neujahsempfang 2011beim BRV: Tragende Säulen des Vereins wurden ausgezeichnet (Bildmitte: 1. Vorsitzede Renate Lorenz) (Image: J. W. Steckmeister)

Dass die Europastadt Breisach am Wasser, nämlich am Rhein liegt, ist auch über die Region hinaus bekannt. International bekannt ist der Breisacher Ruderverein (BRV), der am Sonntag, den 16. Januar 2011, zum Neujahrsempfang in das Vereinsgebäude am Rheinufer geladen hatte. Vereinsvorsitzende Renate Lorenz konnte unter den Gästen zahlreiche Unterstützer/Innen des Vereins begrüßen. Im Mittelpunkt standen aber die erfolgreichen Sportler/Innen des Vereins unter denen sich mit Christiane Quirin sogar eine leibhaftige WM- Bronzemedaillengewinnerin befindet. 

Zunächst hieß die Vereinsvorsitzende Renate Lorenz Bürgermeisterstellvertreter Lothar Menges und die beiden für den Verein unentbehrlichen Helfer Jörg Wiebeck, den Ortsbeauftragten des THW, und Roland Huck, den 1. Vorsitzenden der DLRG- Breisach willkommen, ohne die auf dem Wasser gar nichts geht. Ebenso freute sich Frau Lorenz über das Kommen vom Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft, Lothar Neumann, sowie Gerold Werner, der am Neubau der vereinseigenen Bootshalle nicht ganz unbeteiligt war. Auch die zahlreichen Sponsoren des Rudervereins, ohne die eine Vereinsarbeit unmöglich ist, vergaß Renate Lorenz nicht mit ins Boot zu nehmen.

2010: Neubau, Neustart und Erfolge

2010 war für den Ruderverein, der 174 Mitglieder zählt, ein ebenso erfolgreiches wie wechselhaftes Jahr. Mit einem großen Fest wurde die Fertigstellung der neuen Bootshalle im Juni gefeiert. Auch das asbesthaltige Dach der alten Bootshalle konnte entfernt und durch ein modernes Dach ersetzt werden. Für den Bootswart des Vereins gab es in der alten Halle die lang ersehnte Werkstatt.

Breisach mit seinem Ruderverein ist ein international beliebter Trainingsstützpunkt. So konnte der Verein im vergangenen Jahr einmal mehr die britische Nationalmannschaft zu seinen Gästen zählen. Für das Jahr 2011 haben die Ruderer aus den Niederlanden ihr Kommen angekündigt.

Aber auch die Breisacher Ruderer/Innen sind extrem trainingsfleißig. In 2010 wurden sage und schreibe 55. 000 Trainingskilometer in den schmalen Booten zurückgelegt. Rekordhalterin des Vereins ist Christiane Quirin mit 5067 Kilometern. Sie ist auch der beste Beweis dafür, dass Erfolg nicht nur mit Talent sondern eben auch mit Fleiß zu tun hat. So konnte die sehbehinderte Breisacherin mit dem deutschen Team bei der FISA- Ruderweltmeisterschaft 2010 in Neuseeland den dritten Platz belegen. Eine neue Rekordzeit stellte Nils Knorr bei der Rallye Canal du Midi im August 2010 auf. Schwierigkeiten bereitete der Rennmannschaft des Vereins ein Trainerwechsel mitten in der Saison. Mit dem neuen Mann Harald Galster blickt aber auch das Rennteam nun positiv in die rudersportliche Zukunft, fasste der Sportvorsitzende des Vereins, Dr. Rainer Hagemann, die Erfolge wie Unruhen des letzten Jahres zusammen.

Höhepunkte im neuen Jahr werden die alljährlich im Juli stattfindende Regatta mit Austragung der Landesmeisterschaften, die weitere Sanierung der alten Bootshalle sowie zahlreiche Wanderfahrten sein, zu denen interessierte Freunde/Innen der Bewegung auf dem Wasser herzlich eingeladen sind.

Ehrungen und Grußworte

Für ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein und insbesondere die Mitarbeit an den Bau- und Sanierungsarbeiten wurden Roland Fassnacht und Viktor Kirner mit einem kleinen Präsent belohnt. Für 5 Jahre Regattaleitung wurde Gerhard Fuchs und für ein Vierteljahrhundert Vereinszugehörigkeit Klaus Herrmann mit der silbernen Ehrennadel des BRV ausgezeichnet.

Bürgermeisterstellvertreter Lothar Menges wünschte dem Verein auch für das Jahr 2011 „unfallfreies Rudern“ wogegen Lothar Neumann, unverkennbar 1. Vorsitzender der BI für verträgliche Retention, den Ruderern zwar genug aber eben nicht zu viel Wasser wünschte. Beim anschließenden Stehempfang gab es jedenfalls kein Wasser sondern erfreulicherweise Sekt.

Author:  Julius W. Steckmeister (Breisacher Nachrichten, Article No. 3696 ISSN 2698-6949)

Created on 1/18/2011 4:12 PM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More


Sportvorstand Dr. Rainer Hagemann ist stolz auf WM- Bronzemedaillengewinnerin Christiane Quirin (Image: J. W. Steckmeister)  

Wünsch unfallfreies Rudern: Bürgemeisterstellvertreter Lothar Menges (Image: J. W. Steckmeister)  

Wasser ja, aber nicht zuviel: Lothar Neumann von der IG der Breisacher Vereine (Image: J. W. Steckmeister)  
 

To write comments you have to be logged in.

0 Comment(s)

 


Top of Page

© 2009-2021 Regionalia – Online news for your region – THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

6/28/2022 11:39:44 PM
Your IP-Address: 3.238.125.76