Regionalia
Breisach
Friday, March 01, 2024
ISSN 2698-6949
www.Regionalia.de/breisach
THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINE

Reader Options

Propose Article

NEW: 1-Klick Abo

User Options

Services

 Service      Contact
  RSS     Imprint
  Translate

             

More Issues

THE MODERN NEWS MAGAZINE
Online news for your region

3rd Party Ads

Amtliches

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Breisach am Rhein

Gewerbegebiet "Isenberg" (Image: Stadt Breisach)

Neubekanntmachung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet Isenberg“ der Stadt Breisach am Rhein vom 10.08.1982 

Der Gemeinderat der Stadt Breisach hat in seiner Sitzung vom 10.08.1982 den Bebauungsplan „Gewerbegebiet Isenberg“ als Satzung beschlossen. Der Bebauungsplan wurde mit Verfügung des Landratsamts Breisgau-Hochschwarzwald vom 05.10.1982 genehmigt und durch Einrücken in der Badischen Zeitung am 21.10.1982 bekannt gemacht.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans ist in dem nachfolgenden Kartenausschnitt dargestellt.
Im Rahmen eines anhängigen Gerichtsverfahrens wurde ein Mangel des Bebauungsplans geltend gemacht. Der Mangel wurde durch ein ergänzendes Verfahren gemäß § 214 Abs. 4 BauGB beseitigt. Der Bebauungsplan wird hiermit neu bekannt gemacht. Der Bebauungsplan tritt rückwirkend zum 21.10.1982 in Kraft.
Der Bebauungsplan „Gewerbegebiet Isenberg“ liegt ab sofort mit Begründung während der üblichen Dienststunden im Rathaus der Stadt Breisach am Rhein, Zimmer 310, zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.
Nach § 215 Abs. 1 BauGB werden (1) eine nach § 214 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Form- und Verfahrensvorschriften, (2) eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und (3) nach § 214 Abs. 3 S. 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind.
Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 S. 1 und 3 sowie Abs. 4 BauGB über die Entschädigung von durch den Bebauungsplan eintretenden Vermögensnachteilen sowie über die Fälligkeit und das Erlöschen entsprechender Entschädigungsansprüche wird hingewiesen.
 
Oliver Rein, Bürgermeister
  (Breisacher Nachrichten, Article No. 2648 ISSN 2698-6949)

Created on 7/28/2010 10:52 AM.

  Print article (print view)
 Recommend article by email
 Anonymous remark to an article
 Link to this article
Add article to social bookmarking services:
| More

 


Top of Page

© 2009-2021 Regionalia – Online news for your region – THE ACTIVE MULTIMEDIA MAGAZINEImprint

3/1/2024 9:13:25 PM
Your IP-Address: 3.235.145.108